PuppetEmpire
2011
Weitere Jahrgänge

PuppetEmpire

Profil

PuppetEmpire ist ein Zusammenschluss von fünf Künstlern, Puppenspielern und Filmemachern. PuppetEmpire entwickelt und realisiert TV- und Kinoformate aus einer Hand: Vom Drehbuch, über die Fertigung der Puppen bis zur Produktion. Die individuellen Stärken der Gründungsmitglieder werden dabei je nach Format optimal eingesetzt. Besonders auffällig ist die Platzierung der Puppen im öffentlichen Leben. Bei zahlreichen Produktionen verlassen die Puppen das Studio und tauchen im Alltag der Menschen auf. Die Puppen sprechen mit Stars und Personen des öffentlichen Lebens, oder erleben Abenteuer beim Gemüsehändler von nebenan.
Alle Mitglieder von PuppetEmpire bringen jahrelange Filmerfahrung in eigenen Projekten mit. Bei PuppetEmpire wird diese kreative Energie gebündelt, um neue, innovative und unterhaltsame Filmideen zu entwickeln und im Fernsehen, Kino oder Internet zu vermarkten.
Seit 2008 entstanden so schon mehrere Puppenserien, u.a. für die "Sendung mit dem Elefanten" und das WDR-Schulfernsehen, ein Kinofilm und zahlreiche Live-Auftritte.

Biografien

Samy Challah studierte an der Kunshochschule für Medien in Köln. Seine Puppenfilme haben auf Festivals wie dem Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken oder den Hofer Filmtagen für Aufsehen gesorgt. Die Süddeutsche Zeitung empfand seine Puppenfilme als „aberwitzig und komisch“. Sein Kurzspielfilm „Wenn sie nicht gestorben sind“ wurde auf dem Kölner „Unlimited“ Festival mit dem Preis der Jury ausgezeichnet. 2010 durchlief er das Autorenprogramm am Binger Filminstitut in Amsterdam.

Seinen Einstieg in den Film- und Fernsehbereich machte Jasin Challah als Schauspieler und Comedian, bevor er 2007 sein Postgraduiertes Studium mit Schwerpunkt Film und Fernsehen an der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM) begann. Zugleich realisierte er eigene Kurzfilmprojekte. Neben Auftragsarbeiten komponiert Jasin Challah auch die Musik für seine eigenen Filme. Jasin Challah beendete 2010 sein Studium an der KHM mit der Dokumentation: „Kamakia - Die Helden der Insel“.

Nach seinem Studium an der Fachschule für Optik und Fototechnik in Berlin ist Marc Mahn seit 2000 als freier Kameramann, Puppenbauer und Szenenbildner tätig. Bei allen Produktionen ist er als Spezialist für visuelle Konzepte schon im Vorfeld entscheidend an der filmischen Umsetzung beteiligt.

Till Nachtmann und Stefan Silies studierten in der Filmklasse der Kunstakademie Münster und an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Zusammen leiten sie den Bereich Kinderfilm bei PuppetEmpire. Seit Jahren schreiben und produzieren sie Kinderformate, z.T. in Zusammenarbeit mit dem Kinderbuchautor David Fermer. Daneben sammeln sie immer wieder Praxiserfahrung in Seminaren mit Schülern und Studenten, in denen sie über Puppenfilme diskutieren, sie planen und realisieren. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. sind sie Preisträger der Initiative "Kinder zum Olymp" der Kulturstiftung der Länder und von "Kultur prägt" des Landes NRW.

Kontakt

PuppetEmpire
Venloer Str. 725a
50827 Köln

0179 / 43 49 769

info(at)puppetempire.com

www.puppetempire.com