Lumatik Film
2012
Weitere Jahrgänge

Lumatik Film

Profil

Lumatik entwickelt und produziert fiktionale Stoffe für Kino, TV und das Web. Die Brüder Axel und Henning Ricke knüpfen mit der Firmengründung an eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit an. Der Fokus der Firma liegt auf kommerziellen Filmen mit ungewöhnlichen Geschichten und visuell opulenter Erzählweise.

Biografien

Axel Ricke fand nach einem Studium der angloamerikanischen Geschichte den Seiteneinstieg ins Filmgeschäft. Er war seit 2004 als Dramaturg, Autor und Producer für die Berengar Pfahl Film GmbH tätig und hat in dieser Zeit TV-Movies, Serienkonzepte und Kinospielfilme entwickelt und betreut.

Henning Ricke machte 2008 sein Diplom an der Kunsthochschule für Medien Köln. Seitdem arbeitet er als freier Autor, Regisseur und VFX-Artist.

Schon seit 1993 drehen die beiden Brüder zusammen kurze und mittelange Spielfilme. Ihr Film „Matrix XP“ entwickelte sich 2003 zu einem internationalen Internet-Phänomen und wurde weltweit mehr als 50 Millionen mal gesehen. Kurzfilme wie „D-I-M, Deus in Machina“, „Rosfeld“, „Was geschah – Man weiß es nicht“ oder der Social-Spot „Zivilcourage mit Macht“ gewannen zahlreiche Preise auf internationalen Festivals.

Kontakt

Lumatik Film GmbH
Deutz-Mülheimer Str. 165
51063 Köln

Tel.: +49 (0) 221 30161092
Fax: +49 (0) 221 30161094

info(at)lumatik.de
www.lumatik.de