Vamos Animation GbR
2016
Weitere Jahrgänge

Vamos Animation GbR

PROFIL

VAMOS Animation gestaltet multimediales Storytelling im öffentlichen Raum. Wir möchten unseren Zuschauern mit einer neuen Verbindung aus Technologie und Content ein einzigartiges immersives Erlebnis bieten. Mit Fantasie und Know-How hauchen wir Charakteren und Geschichten neues Leben ein.

BIOGRAFIEN

Jessica Neubauer studierte Kommunikationsdesign an der AKD Köln und arbeitete in den darauf folgenden Jahren für diverse globale Netzwerkagenturen, u. a. für Ogilvy & Mather Advertising, BBDO und Scholz & Friends. In ihrer beruflichen Laufbahn erzielte sie Kooperationen in verschiedenen kreativen Feldern - von Produktdesign über Editorial bis hin zur Fotografie. Ihre Arbeiten wurden auf internationalen Festivals ausgezeichnet (Cannes Lions, ADC Deutschland, One Show London, etc.).

Igor Shin Moromisato schloss sein Studium der Bildenden Künste an der Universidade Estadual Paulista, São Paulo im Jahre 2009 ab und erhielt ein Austausch-Stipendium in Okinawa, Japan um dort traditionelle japanische Drucktechnik zu erlernen. 2010 zog es ihn für einen Diplomstudiengang in Animation an die Kunsthochschule für Medien nach Köln. Sein letzter Film “Cachorro Loko”, wurde 2015 von diversen nationalen und internationalen Festivals ausgewählt und ausgezeichnet.

Diana Menestrey schloss 2009 ihr Studium der Bildenden Künste an der Universidad Nacional de Colombia ab und machte eine Weiterbildung im Bereich des Experimentalfilms an der Pontificia Universidad Javeriana in Bogotá. 2010 kam sie nach Köln, um 2014 ihr Diplom als postgraduierte Studentin an der Kunsthochschule für Medien, Köln zu absolvieren. Sie erhielt 2015 den Spiridon-Neven-DuMont-Preis.

Camilo Colmenares machte 2004 sein Diplom an der Film- und Fernsehschule der Universidad Nacional de Colombia und gründete anschließend mit einer Gruppe audiovisueller Künstler das Laboratorio Kinoclaje. Er setzte sich ein für die Produktion experimenteller Animationen, sowie deren Verbreitung und Förderung. In Deutschland beendete er 2014 sein postgraduales Studium an der Kunsthochschule für Medien, Köln. “Quimtai” ist sein letzter Film, der 2015 vom Kölner Design Preis und mehreren internationalen Festivals ausgewählt wurde.

Stefan Gieren erhielt mit seinem Abschlussfilm RAJU 2012 eine Oscarnominierung und den Studentenoscar in Bronze. Seither hat er das Dokudrama KUNDUZ produziert, den Thriller RADIO SILENCE und die deutsch-türkische Koproduktion TOZ BEZI (Berlinale Forum 2016). Außerdem war er Mitgründer eines Bildungsfernsehsenders in Afghanistan und des smartphone-basierten Aufklärungsprojekts EXPLAIN TB.


KONTAKT

VAMOS Animation
Neubauer Moromisato Menestrey Colmenares und Gieren GbR
Ansbacher Str. 14 A
51103 Köln

info(at)vamos-animation.de
www.vamos-animation.de