ATM

PROFIL

ATM ist eine Produktionsfirma für Film und Kunst mit Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen vereint die Produktionsabläufe beider Sparten und richtet die Vermarktung der filmischen Werke sowohl auf die Filmindustrie als auch auf den Kunstmarkt aus.

BIOGRAFIE

Ania Kołyszko studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Seit 2012 realisierte sie zunächst als kuratorische Assistentin und dann als Kuratorin zahlreiche Projekte mit namhaften Künstler:innen für Institutionen wie das Museum Ludwig, Köln, die Stiftung Insel Hombroich, Neuss, oder das Museum Morsbroich, Leverkusen. 2020/21 leitete sie die Julia Stoschek Collection. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Nach einem Gaststudium mit dem Schwerpunkt Spielfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München studierte Tobias Hohn Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf in den Klassen von Prof. Christopher Williams und Prof. Keren Cytter. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Maximilian Klemens Sänger ist Künstler und Filmemacher. Er studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien und führte anschließend sein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf in der Klasse für Photographie fort. Seit 2020 studiert er postgradual an der Kunsthochschule für Medien in Köln mit den Schwerpunkten Drehbuch und Regie. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

 

KONTAKT

ATM
Wallstraße 3
40213 Düsseldorf







blankpaper

PROFIL

blankpaper ist eine Produktionsfirma aus Köln, die auf dokumentarisch wirkende Werbefilme spezialisiert ist. Durch die Verbindung des Dokumentarfilms mit Werbung können Kund:innen Werbebotschaften authentischer, persönlicher und emotionaler kommunizieren. Die Erfahrung aus beiden Bereichen ermöglicht es, das Beste aus beiden Welten zu verknüpfen und ein wirkungsvolles Produkt zu kreieren. Als Produktions- und Kreativ-Duo betreuen Jonas Borgloh und Miguel Temme die Projekte von der ersten Idee bis zum finalen Schnitt.

BIOGRAFIE

Nach seinem Abitur in Hannover bewarb sich Jonas Borgloh an der FH Dortmund, um dort Film zu studieren. Seit Beginn des Studiums rückte die Produktion von Filmen immer mehr in den Vordergrund. So produzierte Jonas zahlreiche Spielfilme und Dokumentationen. Neben den studentischen Projekten produzierte Jonas außerdem Werbespots und Fotoshootings für Kund:innen wie Kalkhoff, C&A und adidas. Jonas deckt alle organisatorischen Schritte des Filmemachens ab und leitet das operative Geschäft bei blankpaper.

Schon in der Schulzeit hat Miguel Temme seine Leidenschaft für das Filmemachen entdeckt und realisierte viele Kurzfilme. Nach anschließender Berufserfahrung als Creative Director in der VR Agentur inside360 folgte er seiner Begeisterung und begann sein Filmstudium. Hier spezialisierte er sich auf die Umsetzung kurzer Dokumentarfilme und fand eine Faszination darin, die Geschichten von beeindruckenden Menschen zu erzählen. Dabei erkannte er, wie die authentische Kraft eines Dokumentarfilmes Werbung glaubwürdiger gestalten kann. Als der kreative Teil von blankpaper erarbeitet er die Konzepte und leitet die visuelle Umsetzung von Ideen.

 






Egg Shaped Box

PROFIL

Die Egg Shaped Box GbR, gegründet vom Kulturjournalisten Julian Brimmers und Film- und Fernseh-Editor Benjamin Westermann, ist eine Plattform zur Entwicklung und Umsetzung popkulturell relevanter Dokumentationen, Serien und Fiction-Stoffen. Die Gründung folgt auf das Erstlingswerk der beiden Filmemacher „We Almost Lost Bochum“, das von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert wurde. Der Film feierte Premiere bei den Hofer Filmtagen 2019, wurde vom Goethe Institut lizenziert und von mindjazz pictures 2020 ins Kino gebracht. Die Produktions- und Stoffentwicklungsfirma Egg Shaped Box ist in Köln beheimatet und zeichnet sich durch langjährige Erfahrung, Expertise sowie ein weit verzweigtes Netzwerk in den Bereichen Kunst, (Pop-)Kultur und Musik aus.

BIOGRAFIE

Julian Brimmers ist Kulturjournalist, Redakteur und Übersetzer. Seine deutschen und englischen Texte zu Kultur und Zeitgeschehen sind u.a. bei Spiegel Online, Die Zeit, The Creative Independent, BBC und The Paris Review erschienen. Außerdem arbeitet er als literarischer Übersetzer, produziert Radioshows und Features für den WDR und Dublab und war Moderator/Co-Autor des Spotify Originals Podcasts „Trauma Loveparade“. Von 2011-2018 war Julian Redakteur bei Yadastar/Red Bull Music Academy, danach Consultant bei Kickstarter. Seit Ende 2021 ist er Editor-in-Chief EU bei Patreon.

Benjamin Westermann ist freischaffender Filmemacher, Musiker und Film-Editor aus Köln. Von 2010-2015 arbeitete er als Editor bei der Brainpool TV GmbH, wo er an internationalen Produktionen wie dem Eurovision Song Contest 2011/2012 (in Düsseldorf bzw. Aserbaidschan) oder „TV Total Live aus New York“ mitwirkte. Im Jahr 2016 gründete er die Post-Produktionsfirma Add Edit UG & Co.KG, zu deren Kunden Produzenten wie EndemolShine Germany, Constantin Film, Warner Bros., Redseven Entertainment, Bavaria Film, Banijay Germany sowie viele weitere unabhängige TV- und Filmproduktionen gehören.

 

KONTAKT

Egg Shaped Box
Marienburger Straße 60
50968 Köln

jbrimmers@eggshapedbox.de
www.eggshapedbox.de
 







Fantastic Foe

PROFIL

Fantastic Foe ist ein Indie-Studio für digitale Spiele und XR-Dienstleistungen mit Sitz in Bergisch Gladbach. Die Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung interaktiver und immersiver Welten. Neben eigenen Gaming-IPs entwickelt Fantastic Foe Coaching Tools, Simulationen und Trainings in Virtual Reality. Die Mission von Fantastic Foe ist es, interaktive Erlebnisse zu schaffen, die sowohl Spaß machen als auch gesellschaftsrelevante Themen sinnvoll aufgreifen. Aktuelle Projekte sind das erste Premium-Entertainment-Spiel „Enclosed Encounter“, ein VR-Puzzle-Abenteuer über eine unwahrscheinliche Freundschaft und das rebellieren gegen ungerechte Autoritäten sowie ein Virtual-Reality-Coaching-Tool zur systemischen Beratung für Therapeuten und Coaches.

BIOGRAFIE

Tobias Stüttem war schon immer hin- und hergerissen zwischen seiner Leidenschaft einerseits für Kunst und andererseits für Informatik. Obwohl er letztendlich bei den Zahlen blieb, fand er in digitalen Spielen ein Medium, in dem sich beides kombinieren lässt. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit der Simulation und prozeduralen Generierung von pflanzlichen Ökosystemen und in seiner Masterarbeit mit der transformativen Kraft von Videospielen bei ernsten Themen. Während seines Studiums entwickelte er mehrere Bildungsprojekte, darunter ein Augmented-Reality-Teleskop für die Bundesgartenschau und ein Mathematiklernspiel für Grundschulkinder.

Imaad Manzar schloss seinen Bachelor in Maschinenbau mit Management an der University of Manchester ab und kehrte danach nach Pakistan zurück, um als Design- und Projektingenieur zu arbeiten. Während dieser Zeit wurde er Teil der ersten pakistanischen YouTube-Sketch-Comedy-Truppe (Naked Tyrant Productions). Aufgrund seines Engagements in Kunst und Kultur seiner Heimatstadt wechselte er die Branche und begann bei dem Mobile Games Studio Tintash seine Arbeit als Game und Sound Designer. Während seines Studiums am Cologne Game Lab half er dabei, ein kostenloses Alphabetisierungsspiel auf den Markt zu bringen und an einem Publisher-Leitfaden mitzuarbeiten. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit Interfaces in VR.

Malte Dittmann schloss seinen Bachelor of Arts in Mediendesign an der FH-Münster ab und graduierte mit einem Master of Arts in Game Development and Research an der TH Köln. Neben seinem Studium arbeitete Malte als Research Assistant am Institut für Visual Computing der RWTH Aachen und erstellte 3D-Grafiken und Animationen für verschiedene Doktoranden im Bereich Virtual Reality. Als Freiberufler arbeitet er an verschiedenen Indie-Titeln und ist bei Fantastic Foe ebenfalls für die grafische Umsetzung verantwortlich.

 






Farbspiel Interactive

PROFIL

Die Farbspiel Interactive GmbH & Co. KG ist ein 2021 in Köln gegründetes Unternehmen. Das siebenköpfige Team (und drei Freelancer) hat sich zusammengeschlossen, um Spiele in eine Medienwelt zu bringen, die vielfältigere Stimmen hören und relevante Themen beleuchten möchte. Farbspiel Interactive besteht sowohl aus Branchenveteranen als auch aus Neulingen, die Perspektiven und Wissen miteinander kombinieren, um ihre Visionen umzusetzen. Das Unternehmen möchte in seiner Firmenpräsentation bunt sein, aber ernst, wenn es um ihre Spiele geht: Diese sollen gesellschaftliche und politische Themen aufgreifen, die Menschen in ihrem täglichen Leben bewegen, und sie in Gameplay-Szenarien übersetzen, um sich durch das Spielen in Sachverhalte einzufühlen.

BIOGRAFIE

Alex Kenntemich ist seit 2016 in der Games-Industrie unterwegs. Erst als Jungjournalist und dann auf der Seite der Game-Entwickler. Während deres Studiums an der Hochschule Rhein Main arbeitete Alex sowohl als wissenschaftlicher Assistent an AR-Applikationen sowie in der Qualitätssicherung und im Marketing von Deck13. Jetzt ist dey allerdings in der Kölner Indie-Szene angekommen und gründete, nach einer Anstellung bei Rivers and Wine Studios, deren eigenes Unternehmen.

 

KONTAKT

Farbspiel Interactive
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln

info@farbspiel-interactive.com
www.farbspiel-interactive.com

twitter.com/Farbspiel_Games







Fovea Films

PROFIL

Fovea Films ist eine Werbefilmproduktionsfirma, die die Schnittstelle zwischen Kultur und Content bildet und das Talent der Kreativszene in die Werbeindustrie übersetzt. Durch die junge und moderne Interpretation von Film und Werbung kann Fovea generationsübergreifend überzeugen. Mithilfe eines vielfältigen Netzwerks von medienerfahrenen freien Mitarbeiter:innen setzt Fovea die individuellen Vorstellungen der Kund:innen um. Durch die intensive Auseinandersetzung mit der Marke und den Kund:innen entwickelt Fovea ein auf sie zugeschnittenes Gesamtpaket.

BIOGRAFIE

Nadia Abakar absolvierte ihr Modedesign-Diplom an der Freien Akademie Köln. Nach ihrem Studium entdeckte sie ihre Leidenschaften zum Storytelling und Konzeption. Als Quereinsteigerin arbeitet Nadia nun als Regisseurin und Art Director.

Gideon Owusu-Sarpong hat bereits in seiner frühen Jugend ein Interesse für Fotografie und Animation entwickelt. Während des Abiturs begann er sich autodidaktisch Fertigkeiten im Bereich der Kameratechnik, Postproduktion und 3D-Animation anzueignen. Heute arbeitet er als Kameramann, Editor und VFX-Artist.

Rafael Quesada hat in frühen Jahren ein ausgeprägtes Interesse an Bildgestaltung und Kameratechnik entwickelt. Seitdem ist er in der Medienbranche aktiv. Seine Ausbildung zum Mediengestalter Bild & Ton begann er mit Anfang 16 und arbeitet seitdem in Köln und Berlin bei TV- und Werbefilmproduktionsfirmen. Jetzt ist er im zweiten Jahr hauptberuflich selbstständig als Kameraassistent und Kameramann mit dem Schwerpunkt Werbung.

 

KONTAKT

Fovea Films
Wickratherhofweg 12
50859 Köln

info@fovea-films.de

instagram.com/foveafilms







Goldstoff Filme

PROFIL

Goldstoff Filme ist eine Produktionsfirma mit Fokus auf historische Fiction-Stoffe. Der unternehmerische Fokus liegt auf der Umsetzung von inhaltlich und audiovisuell hochwertigen Serien und Spielfilmen – von der Stoffentwicklung bis zur fertigen Produktion. Ein wichtiger Teilbereich der Arbeit liegt in der Konzeption, Erstellung und Distribution von audiovisuellem und crossmedialem Online-Content, das den historischen Kontext der Geschichten dem Publikum nahebringen soll.

BIOGRAFIE

Mark Lorei studierte Geschichte an der Universität Münster mit dem Schwerpunkt Visual History. 2008 gründete er das Filmkollektiv fettepolarelipide filme, in dem er über 20 Kurz- und Experimentalfilme realisierte. Seit 2020 arbeitet er für das LWL-Medienzentrum für Westfalen im Bereich Medienproduktion. Zudem ist Lorei als Regisseur, Autor und Creative Producer tätig. Seine Webserie „Haus Kummerveldt“ (2020) wurde u. a. mit dem Publikumspreis des First Steps Award, dem Nachwuchspreis der Deutschen Filmakademie, ausgezeichnet.

1996 in Düsseldorf geboren, studierte Lotte Ruf Film & Sound an der FH Dortmund. 2013 gründete sie für den filmwerkstatt Düsseldorf e.V. den Videowettbewerb „24h to take“, bei dem sie die organisatorische Arbeit für sich entdeckte. 2020 schloss sie ihren Bachelor in Filmproduktion mit der historischen Webserie „Haus Kummerveldt“ ab, wofür sie mit dem First Steps Award ausgezeichnet wurde. Nach ihrer ersten Kinoproduktion begann sie den Masterstudiengang Film- & Fernsehproduktion an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und gründete parallel dazu zusammen mit Mark Lorei Goldstoff Filme.

 

KONTAKT

Goldstoff Filme
Forsthövel-Merschstraße 129
59387 Aschenberg

mail@goldstoff-filme.de
www.goldstoff-filme.de

instagram.de/goldstoff_filme







Kintopp Film

PROFIL

Kintopp Film ist eine junge, vierköpfige Filmproduktionsfirma aus Wuppertal, die Komplettleistungen für die Bereiche Werbung, Image, Kunst, Kultur und Fotografie anbietet. Das Team ermöglicht Auftraggeber:innen, ihre Botschaft filmisch mit dem höchstmöglichen kreativen Anspruch zu verwirklichen. Dies beginnt bereits bei der ersten Idee und endet mit dem fertigen Film. Jedes Projekt wird intern und individuell konzipiert sowie mit dem Ziel produziert, ein mitreißendes, cineastisches Erlebnis zu erzeugen.

BIOGRAFIE

Sandy Klein organisiert als Produktionsleitung die Filmprojekte vor und während der Dreharbeiten und ist Ansprechpartnerin für Auftraggeber:innen. Zusätzlich ist sie bei Kintopp Film Fotografin – eine Tätigkeit, die sie bereits seit 2019 nebenberuflich ausübt. Vorher studierte sie Sprache und Kommunikation und sammelte währenddessen Erfahrungen beim Radio. Anschließend war sie einige Jahre als Projekt- und Studioleitung in einer Filmproduktionsfirma tätig.

Alex Kunißen gestaltet die Filmformate in der Postproduktion und ist damit für den Schnitt, die Farbbearbeitung sowie das Sounddesign verantwortlich. Gleichzeitig kann er bei größeren Produktionen als zusätzlicher Kameramann unterstützen. Nachdem er ein Musik- und Tontechnikstudium absolvierte und längere Zeit in der Musikproduktion tätig war, machte er eine Ausbildung als Mediengestalter Bild & Ton und sammelte mehrere Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich.

Nilüfer (Lilly) Özkandemir ist für den Vertrieb und die Projektplanung zuständig. Zusätzlich verwaltet sie die sozialen Kanäle und die Buchhaltung. In ihrem vorherigen Arbeitsverhältnis bei einem Wälzlagerhersteller war sie bereits 15 Jahre im Vertrieb und der Produktionsplanung tätig. Während ihres BWL-Studiums hat sie bei verschiedenen Marketingprojekten und auf internationalen Messen gearbeitet. Zudem ist sie gelernte Informatikkauffrau und Online Marketing Managerin.

Leif Winterkemper sammelte während seines Studiums Erfahrungen als Filmemacher in den Bereichen Kamera und Regie. Nachdem Abschluss seines Studiums der Medienwissenschaften arbeitete er als Mediengestalter Bild & Ton. Bei KIintopp Film ist er als Kameramann für die technische Umsetzung vor Ort zuständig.

 






rangbarang (rgb) studio

PROFIL

rangbarang (rgb) Studio ist ein Animationsstudio mit Sitz in Köln. Es wurde von der Medienkünstlerin Parisa Karimi alias rangbarang gegründet. Das Studio entwickelt Narrativen für Animation, immersive Installationen, Projection Mapping, Augmented Reality und AV-Performances. RGB steht nicht nur für den additiven Farbraum, sondern ist auch die Kurzform für rangbarang – Persisch, Hindi und Urdu für Vielfarbigkeit. Das Studio arbeitet mit Sound, Farben, Formen, Licht und Schatten. Aber vor allem entwickelt es ortsspezifische Geschichten: Geschichten von und mit Menschen, Geschichten für eine Gesellschaft der Vielen – Geschichten für eine nachhaltige Zukunft.

BIOGRAFIE

Parisa Karimi arbeitet als Medienkünstlerin, Motion-Designerin und Filmemacherin. Die Themenfelder, in denen sie forscht, schreibt und produziert, umfassen experimentelle Zukunftsnarrativen, den Körper, Digitalisierung, Kolonialismus und den öffentlichen Raum. Mittels interaktiver Interfaces, Projection Mapping, Augmented Reality, Creative Writing und Sound schafft sie Erlebnisräume, die dokumentarische Elemente mit Fiktion und Animation verbinden. Bevor sie an der Kunsthochschule für Medien Köln absolvierte, studierte sie Philosophie und arbeitete in der Redaktion der Zeitschrift „greenpepper“ in Amsterdam. Seit ihrem Studium kooperiert sie als Medienkünstlerin und Animatorin mit Tanz- und Theaterkompanien, Museen und Medienagenturen. Seit 2013 arbeitet Karimi auch als freiberufliche Dozentin für Animation, Film und den intermedialen Künsten u.a. für die RUB und die Universität Köln. Karimis Arbeiten wurden auf internationalen Festivals gezeigt und ausgezeichnet, u.a. dem European Mapping Festival/FR, LPM/I, Fantoche Animation Festival, VISIO/BR und dem European Short Film Festival MIT/USA.

 

KONTAKT

rangbarang (rgb) Studio
Roßstraße 16
50823 Köln

contact@rangbarang.studio
www.rangbarang.studio

instagram.com/rangbarangstudio







Robidia

PROFIL

Robidia bringt die autonome Robotik nach Hollywood. Die Vision ist eine vollautonome Video- und Audioproduktion, in der Licht, Kameraführung und -bedienung, Ton und die weitere Technik am Set miteinander agiert und ein professionelles Ergebnis liefert. Das ermöglicht dynamisches professionelles Videomaterial, wo es vorher noch zu teuer war, und erweitert die Möglichkeiten von professionellen Medienschaffenden. Das erste marktreife Produkt, ein motorisierter Kameraslider, kann autonom entlang der Schiene fahren und die Kamera dabei schwenken. Außerdem entwickelt Robidia Pan-Tilt-Heads und frei-fahrende Roboter (im Prototypstadium).

BIOGRAFIE

Masih Jakubi verbindet 15 Jahre Erfahrung in der Medienbranche mit seiner wissenschaftlichen Forschung an der Hochschule Düsseldorf. Dadurch versteht er sowohl die Probleme als auch die Lösung. Er ist der technische Visionär und verantwortlich für die Entwicklung bei Robidia.

Simon Graw ist Maschinenbauer und Wirtschaftswissenschaftler, wodurch er das technische Verständnis für Robidia mit unternehmerischem Denken verbindet. Er übernimmt als Stratege die betriebswirtschaftliche Seite des Startups. Durch seine Hobbys als Singer-Song-Writer und Stand-Up-Comedian hatte er auch schon vor Robidia Berührungspunkte mit der Kreativbranche.

 

KONTAKT

Robidia
Gottfried-Hagen-Straße 60-62
51105 Köln

info@robidia.de
www.robidia.de







TxK Gaming Studios

PROFIL

TxK Gaming Studios ist ein junges Spieleentwicklerstudio aus Köln, mit dem Fokus auf Virtual Reality & innovative Technologien, das sich im Frühjahr 2021 gefunden hat. Das derzeitige Projekt „Dungeon Full Dive“ ist ein virtuelles Table-Top-Spiel für VR und PC, in dem Spielende ihre eigenen Geschichten und Abenteuer bauen und erleben können. „Dungeon Full Dive“ legt einen besonderen Wert darauf, für die Spielende den höchstmöglichen Grad an Immersion zu erzielen.

BIOGRAFIE

Khang Pham ist gelernter Anwendungsentwickler sowie ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker. Heute führt er die Geschäfte bei TxK Gaming Studios und ist als CEO und Producer vor allem für die Projektkoordination zuständig. Gleichzeitig arbeitet er aber auch als Entwickler mit an „Dungeon Full Dive“.

Tom Bockhorn entwickelt und programmiert seit seiner Kindheit. Darüber hinaus hat auch er eine Ausbildung als Anwendungsentwickler und Wirtschaftsinformatiker abgeschlossen. Heute führt er die Entwicklung bei TxK Gaming Studios an und ist als CTO vor allem für die technische Entwicklung zuständig.

 






Wave In Motion

PROFIL

Wave in Motion ist eine Produktionsfirma für die Entwicklung und Umsetzung von hochwertigen Werbe- und dokumentarischen Imagefilmen für Unternehmen aus der Baubranche und Auftraggeber:innen der öffentlichen Hand. Von der strategischen und kreativen Beratung über die Konzeption bis hin zur Produktion ist Wave in Motion der Ansprechpartner. Das Know-how für die Baubranche stützt sich auf die mittlerweile über dreißigjährige Berufserfahrung und ergänzt so die Erfahrung im Bewegtbildbereich. Eine perfekte Combo für die Baubranchenspezialisierung. Der Anspruch von Wave in Motion ist es zum einen, durch Werbe- und Imagefilme die Unternehmen bei ihren Zielen, u.a. der Nachwuchsfindung, zu unterstützen. Zum anderen sollen öffentliche Auftraggeber mithilfe dokumentarischer Imagefilme bei der Akzeptanzförderung für Großbauprojekte seitens der Öffentlichkeit unterstütz sowie gezeigt werden, dass die Baubranche auch „sexy“ sein kann.

BIOGRAFIE

Theodora Shandé übernimmt bei Wave in Motion die Rolle der Producerin und ist zum großen Teil für das Editing verantwortlich. In den Jahren bei der Sparkasse sammelte sie viel kaufmännische Erfahrung. Diese Erfahrung ergänzte sie im Studium des Medien- und Kommunikationsmanagements an der Hochschule Fresenius Köln mit dem kreativen Aspekt der Bewegtbildproduktion. Praktische Projekte während ihrer Studienzeit begeisterten sie immer mehr für den Bereich Film. So formte sich ihr Ziel, kaufmännisches Know-how mit kreativem Schaffen zu verbinden.

Jens Barthl ist promovierter Diplom-Bauingenieur und bildet bei Wave in Motion die Schnittstelle zwischen der Baubranche und der Bewegtbildproduktion. Er kümmert sich um die Akquise und nutzt seine langjährige Berufserfahrung als Bauingenieur dazu, für die inhaltliche Richtigkeit zu sorgen. Seine Faszination für Bewegtbild führt zum Einsatz der neuen Medien im Bereich der Dokumentation und Animation von Bauvorhaben – von Bautechnologien einerseits und zur Öffentlichkeitsarbeit mittels Bewegtbild andererseits.

 

KONTAKT

Wave in Motion
Klüsseratherstraße 12
50969 Köln

t.shande@wave-in-motion.de

instagram.com/wavein_motion
vimeo.com/WaveInMotion